Jenna Jacob –  Eine weitere starke Frau rockt die Männerdomäne Jenna Jacob –  Eine weitere starke Frau rockt die Männerdomäne
Authentische Texte in einem Cocktail aus Heavy Rock und Melodic Metal. Das ist die Musik von Jenna Jacob und ihrem Team. Eine weitere starke... Jenna Jacob –  Eine weitere starke Frau rockt die Männerdomäne

Authentische Texte in einem Cocktail aus Heavy Rock und Melodic Metal. Das ist die Musik von Jenna Jacob und ihrem Team. Eine weitere starke Frau wagt ihren Schritt in eine immer noch eher männerdominierte Szene. Am 13.05.2016 veröffentlicht sie ihre erste EP „No Turning Back

JennaJacob_02_klein

Copyright Jenna Jacob

Die Idee, eigene Gedanken musikalisch umzusetzen, stand für die deutsche Sängerin Jenna Jacob schon lange im Raum – doch nun ist es endlich soweit. Aus der Zusammenarbeit mit Lars Rettkowitz (Freedom Call, KR Music) sind 5 Songs hervorgegangen. Am 24.07. des vergangenen Jahres wurde bereits die erste Single“Book of Lies“ online veröffentlicht. Nun folgt am 13.05.2016 die EP „No Turning Back„.

„No Turning Back“ ist ein Blick zurück auf die Geschehnisse der Vergangenheit und ein Blick auf die Gedanken von heute, welche die Zukunft einleiten sollen.
Vom dynamischen Metal-Song über eine geradlinige Hardrock-Nummer bis hin zur Ballade ist alles vertreten. Denn Jenna will sich in keine Schublade stecken lassen. Abwechslungsreichtum hat bei ihr neben geistreichen Texten oberste Priorität. Kein Song soll wie der andere klingen oder das Gleiche aussagen.

Dass aus dem Mädchen mal eine Metal-Lady werden sollte, war nicht abzusehen. Klassischer Gitarrenunterricht. Gesangsausbildung, Klavierstunden, Notentheorie- und Orchesterunterricht führten sie zuerst in das Genre Klassik. Doch dem Rock und Metal gehörte ihr Herz. Da Klassik und Metal eng miteinander verbunden sind, kommen diese Grundlagenkenntnisse Jenna Jacob für Ihre Musik sehr zu Gute. Ihre außergewöhnliche Stimme brachte ihr bereits mit 16 Jahren eine Studio-Aufnahme in den „Red Rooster“-Studios und einen TV-Auftritt mit Peter Maffay und anderen ein. 2011 dann ein weiteres Highlight: Beim Wacken-„Metal Chorus“ belegt Sie den 1. Platz und durfte dann mit Chris Boltendahl (Grave Digger), Skyline und anderen auf der Black Stage  die Wackenhymne „Wacken will never die“ performen. Der Ausblick von dieser Bühne war für sie der  wichtigste Anreiz weiterzumachen.

Dieses erste Demo ihres musikalischen Könnens war dann der Ausgangspunkt für alles Darauffolgende. Derzeit ist Jenna auf der Suche nach einer Band und musikalischen Projekten, die ihr neue Herausforderungen bieten.  Vor allem will Jenna Jacob weitere Erfahrungen sammeln und wachsen.

Cover_NTB_JJTitel:

1. TEAR DOWN YOUR WALLS
2. BOOK OF LIES
3. DOUBLE-DEAL
4. GUIDED BY THE STARS
5. FROZEN IN FEARS

 

 

Englisch:

ONE WOMAN VENTURES A STEP INTO A STILL MORE MALE DOMINATED SCENE


Authentic Lyrics, wrapped up between heavy Rock and Melodic Metal. The idea to put her plan, recording her own songs, into action, was already a long time in mind of the German singer with the powerful voice Jenna Jacob. Now the time has come. The collaboration with Lars Rettkowitz (Freedom Call, KR Music) brought up 5 songs that you just have to hear! The first single „Book of Lies“ was already online released on 24th July last year; now the complete composition follows on the 13th May 2016: the EP „NO TURNING BACK“.“NO TURNING BACK“ is a look back onto the happenings of the past and view onto the thoughts of today that are supposed to initiate the future.
The EP includes everything from a dynamic Metal song over a straight Hardrock piece right up to a ballad, since Jenna doesn’t want to be pigeonholed; variarity takes to her – beside ingenious lyrics – top priority; no song should sound like the other ones or state the same topics.Who would have thought that this former girl would become a Metal-Lady later? Classical guitar, vocal, piano, musical theory and orchestra lessons don’t show this obvisiously – but that musical basic knowledge helps Jenna Jacob a lot. Her extraordinary voice earned her a studio recording in the „Red Rooster“ studios and a TV appearance (et al.) with Peter Maffay (german rock musician), when she was 16 years old. 2011 followed the next hightlight: Jenna took the first place at the Wacken „Metal Chorus“ and was allowed to enter the Black Stage with Chris Boltendahl (Grave Digger) and Skyline (et al.) to perform the Wacken-Hymn „Wacken will never die“. The view from that stage was and still is the incentive to go on with her work.This first demos of her skills is the gateway for everything else. At the moment Jenna is looking for a band to enter and other new music projects which offer her new challenges and the possibility to make new experiences and to grow.

Weitere Releases findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Artikel und Termine in den sozialen Netzwerken teilen und meine neue Facebook Seite zu meinem Metal Magazin metalogy.de liken und teilen würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de. Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de