EQUILIBRIUM sind zurück mit starkem Album „Armageddon“ EQUILIBRIUM sind zurück mit starkem Album „Armageddon“
Das aktuelle Album von EQUILIBRIUM "Armageddon" kann mit einem massiven Sound, ausgezeichneten Songs und einer Fülle an unterschiedlichen Stimmungslagen, die fantastische Geschichte EQUILIBRIUMs nicht... EQUILIBRIUM sind zurück mit starkem Album „Armageddon“

Das aktuelle Album von EQUILIBRIUM „Armageddon“ kann mit einem massiven Sound, ausgezeichneten Songs und einer Fülle an unterschiedlichen Stimmungslagen, die fantastische Geschichte EQUILIBRIUMs nicht nur fortführen sondern alles bisher Dagewesene noch toppen. Es wird der Bandhistorie ein neues, außergewöhnliches Kapitel hinzufügen. „Armageddon“ ist ein beeindruckend nachdenkliches und packendes Album!

Equilibrium-Armageddon

Equilibrium-Armageddon

Armageddon von EQUILIBRIUM wurde am 12. August 2016 veröffentlicht.  Zwei Jahre nach ihrem triumphalen Viertwerk „Erdentempel“,  das immerhin Platz 16 in den deutschen Albumcharts erreichte, kehrten die Epic Metaller im Sommer 2016 mit „Armageddon“ zurück ins Rampenlicht. Gitarrist, Komponist, Tastenkünstler und Texter René Berthiaume hat während der Arbeit am fünften Album den Stil noch verfeinert und dem Werk eine bisher so nicht gekannte Ernsthaftigkeit verliehen. Und das ohne dabei das Wesen der Band zu verändern.

Noch immer zeichnen mitreißende Melodien und beeindruckender Bombast die EQUILIBRIUM-Kompositionen aus. Doch „Armageddon“ ist düsterer, ernster und spiegelt die aktuell bewegenden Geschehnisse der Welt wider. Fans müssen sich keine Sorgen machen, die Symbiose aus einerseits dunkleren Songs und Texten und andererseits verspielten, eingängigen Songs gelingt dem Quintett auf allerhöchstem Niveau. So wird die drückende Grundstimmung immer wieder durch packende, verspielte Gitarren und Keyboards aufgelockert, ohne dabei an Überzeugungskraft einzubüßen. Hinzu kommt, dass sich Sänger Robert „Robse“ Dahn stimmlich äußerst facettenreich präsentiert und die hinzugewonnene Vielfalt mit seinem Gesang ideal ergänzt. Erweitert wird das Ganze durch die Screams von Gitarrist Dom R. Crey und die Clean Vocals von René.

Wie schon zuvor spielen Genregrenzen auf „Armageddon“ keine Rolle – Mit Sicherheit wird das eine oder andere geniale Experiment für Begeisterung sorgen. Das fünfte EQUILIBRIUM-Album darf sich daher nicht nur aufgrund seiner hinzugewonnenen Ernsthaftigkeit das bisher beeindruckendste Machtwerk der Karriere nennen -„Armageddon“ ist inhaltlich gehaltvoll wie begeisternd unterhaltsam!

Diesmal hat René selbst das gesamte Album aufgenommen, gemixt und produziert. Gemastert wurde das Album von Maor Appelbaum in seinem Masteringstudio in Los Angeles.

„Never change a winning team“ gilt auch bei der Gestaltung des äußerst gelungenen Cover-Artworks, das erneut von Skadi Rosehurst gestaltet wurde.

 

Hörprobe auf YouTube:

 

Line-up: EQUILIBRIUM Robse | Gesang ,René | Gitarre, Dom | Gitarre, Hati | Schlagzeug,

Weitere Releases findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin

Wir würden uns sehr freuen, wenn du unsere Artikel und Termine in den sozialen Netzwerken teilen und die neue Metalogy Facebook Seite liken und deine Freunde dazu einladen würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de.

Denn Heavy Metal ist nicht nur eine Musikrichtung sondern eine Lebenseinstellung.

Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de