32. Donauinselfest – Europas größtes Open Air Festival – 26. bis 28. Juni 32. Donauinselfest – Europas größtes Open Air Festival – 26. bis 28. Juni
Neben einem überragenden Freizeit- und Sportangebot wird bei Europas größtem Freiluft Festival 2015 zum bereits 32. Mal ein breites Musikprogramm geboten. Auch 2015 werden... 32. Donauinselfest – Europas größtes Open Air Festival – 26. bis 28. Juni

Neben einem überragenden Freizeit- und Sportangebot wird bei Europas größtem Freiluft Festival 2015 zum bereits 32. Mal ein breites Musikprogramm geboten. Auch 2015 werden wieder zahlreiche Bands und Künstler an  drei Festivaltagen mit einem über 600 stündigen Programm für gute Stimmung auf der Wiener Donauinsel sorgen. Auf einem Festivalgelände von 4,5 Kilometern Länge, 19 Themeninseln, 4 Areas,  und 11 Bühnen. Und natürlich wieder bei freiem Eintritt

Wir freuen uns sehr, dass auch heuer wieder so viele bekannte Bands und Acts beim Donauinselfest spielen werden. Wie diese Highlights aus unserem Final-Line-Up zeigen, ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei. Natürlich auch für Familien und Kinder, denn ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot ist fixer Bestandteil unseres Unterhaltungsprogramms“, so Thomas Waldner, Projektleiter des Donauinselfests.

01_Radio FM4_Planet.tt by Nedim Husicic _ Flickr - Photo Sharing!_files

by Nedim Husicic

Und Landtagsabgeordneter Georg Niedermühlbichler, Landesparteisekretär der SPÖ Wien, der das größte Open Air Festival Europas heuer zum ersten Mal aktiv mitgestaltet, ergänzt: „Das Wiener Donauinselfest ist ein Festival für alle, darauf legen wir großen Wert. Bei welchem anderen Festival kann man hohe musikalische Qualität und ein attraktives Unterhaltungsprogramm kostenlos genießen?“

Das Programm vom Donauinselfest 2015 wartet mit einem breit gefächerten Musikangebot auf, von Schlager über Pop, Country und Rock bis Heavy Metal ist alles dabei. Neben internationalen Größen wie Anastacia treten auch zahlreiche heimische Stars, Evergreens und natürlich Newcomer auf Wiens grüner Oase auf.

Abgerundet wird das breitgefächerte Musikprogramm durch ein sehr attraktives Sport- und Freizeitangebot für die ganze Familie. Genau diese Vielfalt macht das Donauinselfest in Europa so einzigartig,“ so Waldner.

Von Freitag bis Sonntag werden insgesamt mehr als 2.000 Bands und Künstler auf der Wiener Donauinsel auftreten und mit einem 600 stündigen Programm, mit Musik und Vorführungen, für gute Stimmung sorgen.

Wie jedes Jahr wird auch das Wiener Planet Music wieder mit dem Radiosender FM4 seine eigene Bühne auf dem Fest haben. Auf ihr werden mehrere Hip-Hop, Pop, Rock und Alternative Größen auftreten. Darunter Freud, Nazar, Wanda, Thees Uhlmann & Band, Skereo, Weekend, OK Kid, Fritz Kalkbrenner und viele andere. Dazu der Art Director Pedro Jonen der die neue Planet Music Website und die Websites der dazugehörenden weiteren Eventlocations wie Szene Wien und SimmCity gemacht hat: „Das Donauinselfest ist eine großartige Sache. Das Programm ist jedes Jahr sehr vielfältig und bunt. Eigentlich ist immer für jeden etwas dabei. Und obwohl so viele Menschen mit unterschiedlichem Geschmack und mit verschiedenstem Background auf der Insel zusammenkommen, ist es doch immer sehr friedlich.  Besonders angenehm ist die Stimmung immer bei der Planet Bühne. Der Platz mit den Hängen ist auch ideal. Man hat von überall perfekte Sicht. Auch wir werden wieder extra von Frankfurt am Main anreisen um das Donauinselfest zu genießen und unserem Kunden, dem Planet Music, einen Besuch abzustatten.  Wir freuen uns schon drauf.“

02_spark7_ENERGY by Bogumila Zytka _ Flickr - Photo Sharing!_files

by Bogumila Zytka

Anreise und Übernachtung fürs DIF gewinnen

Ein Kurztrip nach Wien zu Europas größtem Open Air-Festival? Kein Problem, VIENNA.at verlost gemeinsam mit WienTourismus das perfekte Package.

Das Package beinhaltet:

– 2 Tickets für die Anreise mit den ÖBB (2. Klasse) innerhalb Österreichs nach Wien

– 1 Doppelzimmer von Freitag bis Sonntag im Hotel Ananas

32. Donauinselfest startet mit eigenem Inselbier in die Saison

Donauinselfestfans dürfen sich 2015 auf einen ganz besonders edlen Tropfen freuen: das neue Inselbier, das anlässlich der 30 jährigen Kooperation des Donauinselfests mit Ottakringer gebraut wird.

Biker by Andreas Jakwerth _ Flickr - Photo Sharing!_files

by Andreas Jakwerth

Zur Einmaischung fanden sich Wiens Bürgermeister Häupl und Ottakringer Vorstand Matthias Ortner ein.“Es freut mich besonders, dass es jetzt ein eigenes Inselbier gibt, weil ich der Meinung bin, dass Bier und das Donauinselfest sehr gut zusammenpassen„, erklärt Bürgermeister und SPÖ Wien Vorsitzender Häupl und fährt mit einem Augenzwinkern fort: „Aber ehrlich gesagt verwundert mich, dass wir mehr als 30 Jahre gebraucht haben, um auf diese Idee zu kommen.“ Ortner ergänzt: „Das Jubiläumsbier wurde im neuen Ottakringer BRAUWERK gebraut. Unser Braumeister hat sich für das Inselbier einen bekannten Biertyp, das Pils, ausgesucht und auf kreative Weise für das Donauinselfest interpretiert.“Für das neue Inselbier werden feines Pilsner und Karamellmalz mit Northern Brewer Hopfen vereint und durch Hopfenstopfung mit dem Hallertauer Traditionshopfen veredelt. Die Besonderheit des Inselbiers ist die für ein Pils ungewohnte Trübung, da das Bier nicht filtriert ist. Dadurch entsteht auch die warme, strohgelbe Farbe. Alle Bierfans dürfen sich also schon mal auf ein erfrischendes, spritziges Sommerbier am Donauinselfest freuen. Vorgestellt wird das neue Inselbier erstmals am 28. Mai im Rahmen der Opening Party des Donauinselfests in der Ottakringer Brauerei.

Für alle zu verkosten gibt es das Inselbier dann auf der Donauinsel, am Ottakringer BRAUWERK-Stand direkt bei der Festinsel.

Na, dann PROST !

Mehr unter: https://2015.donauinselfest.at/

Mehr zum Donauinselfest 2016 in Kürze auf Metalogy.de, DEM Metal Magazin

Ältere Artikel zu diesem Thema auf Metalogy.de, DEM Metal Magazin: http://metalogy.de/32-millionen-besucher-beim-30-donauinselfest-in-wien/

Text: Lydia Polwin-Plass

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen findet ihr auf metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine neue Facebook Seite zu meinem Metal Magazin metalogy.de liken würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de. Vielen Dank für deinen Support. 

Headerbild: by Nedim Husicic

Das interessiert euch bestimmt auch:

Dr. Lydia Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de