COLOGNE METAL FESTIVAL IV –- Im Oktober rumpelt es im Bunker COLOGNE METAL FESTIVAL IV –- Im Oktober rumpelt es im Bunker
Köln wird wieder zum Ballungsgebiet auf der Metal-Landkarte: Mit diesem Slogan startete das COLOGNE METAL FESTIVAL im Oktober 2013 breitschultrig und mit mächtig Trommelwirbel... COLOGNE METAL FESTIVAL IV –- Im Oktober rumpelt es im Bunker

Köln wird wieder zum Ballungsgebiet auf der Metal-Landkarte: Mit diesem Slogan startete das COLOGNE METAL FESTIVAL im Oktober 2013 breitschultrig und mit mächtig Trommelwirbel erstmals durch. Dieses Jahr versüßt es bereits das vierte Mal den trüben Herbst.

Mittlerweile hat sich der Event als Jahreshighlight der lokalen Szene etabliert und bringt jeden Herbst Newcomer der Region mit international tourenden Bands auf eine Bühne. Neben der konstanten Besucherzahl von 450- 500 Gästen, verfolgen mehrere hundert Hörer das Festival überregional im
Livestream des Partners Radio Dark Section.

„„Diesmal haben wir ein besonderes Augenmerk auf die Präsenz zuvor spärlich vertretener Stile gelegt“. Unserer letztjährigen Umfrage zufolge vermissten unsere Gäste vor allem Thrash Metal Bands. Mit dem Headliner ACCUSER haben wir nun echte Veteranen des Genres am Start. Aber auch Fans von Pagan-, Heavy oder Death Metal werden auf ihre Kosten kommen. Erstmals ist mit S.C.T.P. auch eine Hardcore-Band im Line-Up und mit den libanesischen Progressive Metal Newcomern ANURYZM steht die bislang exotischste Band auf der CMF-Bühne,“ sagt Initiator & Booker David Timsit. „

Cologne Metal Festival

Cologne Metal Festival

Ziel des COLOGNE METAL FESTIVAL ist es Beziehungen und Zusammenhalt in der Kölner Szene zu stärken und Besuchern die Möglichkeit zu geben ihre lokalen Helden in einem größeren Setting zu erleben, als es selbst gebuchte Einzelgigs in kleinen Clubs hergeben. „Wir führen hier zusammen was zusammen gehört.“ resümiert Timsit.

Das COLOGNE METAL FESTIVAL ist die Brücke in der Region zwischen Künstlern, Medienmachern, ansässigen Labels und Fans. Die Organisatoren des Festivals arbeiteten bereits mit der Wacken Foundation, Sonic Revolution und Bret Hard Records zusammen, um ihren Bands weitere
Anlaufstellen für ihren Werdegang zu bieten. Auch die Möglichkeit sich mit internationalen Musikern auszutauschen wird von Newcomern sehr geschätzt.

Von Beginn an zeichnete sich der Event durch anhaltend besucherfreundliche Preise aus. Tickets gibt es bereits ab 12 €, das Kölsch beginnt bei einem Euro €,verschiedene 0,4 Getränke sind für zwei Euro€ zu haben. Die Eintrittskarten sind deutschlandweit über CTS Vorverkaufsstellen und via Eventim beziehbar, sowie in begrenzter Stückzahl bei den teilnehmenden lokalen Bands ohne zzgl. Systemgebühren.

Termin: 08. Oktober 2016

Lage und Anfahrt: Der Kulturbunker Köln – Berliner Str. 20 – 51063 Köln ist unmittelbar mit den Buslinien 151 und152 erreichbar (Haltestelle Schützenhofstr.) bzw. mit der Bahn: Linie 4 Keupstr.

Nach Mülheim kommt man auch mit der Straßenbahn der Linie 18 und 13, sowie mit der S-Bahn der Linien 11 und 6.

Tickets: Tagesticket ab 12 € (zzgl. Versandkosten und Gebühren). Erhältlich via CTS Vorverkaufsstellen & Eventim, so wie bei teilnehmenden Bands und an der Tageskasse (15 €).

Homepage: www.cologne-metal.de

Facebook: www.facebook.com/colognemetalfestival

TRAILER: https://www.youtube.com/watch?v=_zWtUMOkid4

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen findet ihr auf metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Artikel und Termine in den sozialen Netzwerken teilen und meine neue Facebook Seite zu meinem Metal Magazin metalogy.de liken und teilen würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de. Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Lydia Dr. Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de