HIDDEN LAPSE mit Debütalbum Redemption

Das italienische Trio – oder, bei Herstellung der CD, Quartett – HIDDEN LAPSE lässt von den ersten Klängen ihres DIY-Debütalbums „Redemption“ an erkennen, dass ihnen etwas an modern-progressiven Synthie-Klavierklängen in verschiedensten Varianten liegt. Und dieses Faible geben sie auch das ganze Album hindurch nicht auf. Wer Progressive macht, macht natürlich auch Konzeptalbum, und „Redemption“ scheint auch eines zu sein. Wenn die Band als Band keinen Erfolg haben sollte, könnten sie sich auch, mit sicherem Erfolg, bei einem der zahlreichen Indie-Jump’n’Run-Games mit Weltraumsetting als Komponisten melden.

Read more
THE THIRTEENTH SUN – STARDUST

Transsilvanien verbinden Metalheads normalerweise eher mit Dracula als mit Progressive Metal. THE THIRTEENTH SUN schicken sich mit ihrem Debütalbum “Stardust” an, dieses zu ändern. “Stardust” strotzt nur so vor genial atmosphärischem Progressive Metal/Rock der sich teils an Heroen des klassischen Progressive Rock, aber auch an die Genialitäten der alten Opeth erinnern.

Read more
1968  – Fortuna Havana 

Die Nordengländer „1968“ führen ihren Stoner Metal auf der zweiten EP „Fortuna Havana“ genau da fort, wo sie ein Jahr zuvor bei ihrer Prämieren-EP aufgehört haben.

Read more
EXTINCTION – THE MONARCH SLAVES

Die Italiener EXTINCTION vereinen auf ihrem Debüt-Album „The Monarch Slaves“ klassischen Thrash Metal mit einer guten Portion Death Metal. Gnadenlos growlt Sängerin Alica Darkpeace in Fusion mit krachenden Double-Bass-Attacken und Riffgewittern im besten Slayer-Stil alles in Grund und Boden. EXTINCTION thrashen kompromisslos klassisch und verdunkeln dieses mit atmosphärischem Death Metal.

Read more
Rebel Beat – Steel Dust

Auf ihrer Facebookseite schreibt die Band Rebel Beat aus Russland, dass sie Linkin Park, Limp Bizkit, Korn und Metallica toll finden. Und zum Teil hört man das. Ihr Debut ist eine sensationelle Mischung aus Limp Bizkit, Clawfinger, Rage against the Machine und Linkin Park. Unbedingt reinhören!

Read more
Loathe – The Cold Sun

In diesen teilweise düsteren und stürmischen Zeiten haben wir die Wahl, ob wir der Welt dabei zusehen wollen, wie sie untergeht oder ob wir die Negativität zu etwas Bedeutsamen umwandeln wollen. Dieser Auffassung folgend veröffentlichten die Briten LOATHE am 14. April 2017 via SharpTone Records ihr aussagekräftiges und stimmungsvolles Debut Album „The Cold Sun“.

Read more
Daedric Tales – THE DIVINE MENACE

Die Wiener Band DAEDRIC TALES wurde 2009 von Aryan Havrest und Jakob Steiner gegründet. Ihr Ziel: schnellen, stampfenden, epischen Heavy Metal zu spielen. Kraftvolle Musik, die fantastische Geschichten von fremden Märchen- und Sagenwelten erzählt. Und dass sie das auch können, stellt das Septett aus Österreich mit ihrem Debüt Album „The Divine Menace“ unter Beweis.

Read more
THE RIVEN mit Debüt Album „Blackbird“ – Erdiger Rock aus England

Achtung, Hardrock-Fans aufgepasst! Wer dem Rock der 70er Jahre frönt und auf der Suche nach neuen kraftvollen Tracks ist, dem haben THE RIVEN mit ihrem Debüt „Blackbird“ einiges zu bieten!

Read more
Nash B.C. – Burning Babylon – Diese Griechen rocken richtig!

Nash B.C. die noch frisch gegründete, rockgewaltige Band aus Thessaloniki in Griechenland, zeigt in ihrem Debutalbum „Burning Babylon“ gleich von Beginn an, dass sie Großes vor hat. Das Trio rund um Namensgeber Nash, weiß ganz genau was seine Fans wollen: fetten harten modern Heavy – und Sleazy Rock.

Read more
BLACK MIRRORS mit ihrer Debut-EP „FUNKY QUEEN“

Das Debut der Band Black Mirrors „Funky Queen“ wartet sowohl mit kräftigen Rocksongs als auch mit gefühlvollen blueslastigeren Nummern auf. Funky Queen ist eine gelungene Gratwanderung zwischen Hard- und Bluesrock, die es in sich hat und auf jeden Fall ein Reinhören wert.

Read more