Bulletsize  – ihr neues Album „Pansar“ rollt gnadenlos alles nieder Bulletsize  – ihr neues Album „Pansar“ rollt gnadenlos alles nieder
Auf ihrem vierten Album bringen die Schweden „Bulletsize“ ihren „Pansar“ ins Rollen. Die vier Jungs aus Mittelschweden fahren auf ihrem Viertling schwere Geschütze auf.... Bulletsize  – ihr neues Album „Pansar“ rollt gnadenlos alles nieder

Auf ihrem vierten Album bringen die Schweden „Bulletsize“ ihren „Pansar“ ins Rollen. Die vier Jungs aus Mittelschweden fahren auf ihrem Viertling schwere Geschütze auf. Per teils melodischem Trash/Death-Metal skandinavischer Machart wird den menschgemachten Widrigkeiten auf dieser Welt der Krieg erklärt.

Mit gehörigem Tempo rollt ihr technisch hoch versierter „Pansar“ vorwärts. Gleich mit dem ersten Titel geht es ordentlich voran. Ihr durch dieses Lied erteiltes Versprechen voll auf die Zwölf zu hauen, halten sie konstant über die acht Lieder durch. Nur kurz gibt es mal kleine Entspannungsphasen, um gleich wieder mit gewohnter Brachialität weiter zu brettern. Wirkten sie auf ihrem 2008 erschienenen gleichnamigen Erstlingswerk noch ein wenig unausgegoren und eher trashlastig, feilten sie stets Album für Album an ihrem Stil und haben ihn nun in ihrem neuesten Werk zur höheren Reife gebracht. Der Sound ist fetter geworden als auf den Alben zuvor und auch die Gesangslinien sind strukturierter. Für jeden Thrash -und Death Metalliebhaber lohnt sich auf jeden Fall eine nähere Betrachtung dieser seit 2006 unter diesem Namen existierenden Truppe.

Hörprobe auf YouTube:

Bulletsize, Pansar

Bulletsize, Pansar

Veröffentlichungsdatum:

26. Mai 2016

Bandmitglieder :

Andreas Persson – Gesang / Gitarre

Kjell Berg – Gitarre / Gesang (additional)

David Nexeus – Bass

Jonas Carlen – Schlagzeug

 

Text: Daniel Oestreich

Weitere Releases findet Ihr unter dem Menüpunkt “Releases” auf Metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine Artikel und Termine in den sozialen Netzwerken teilen und meine neue Facebook Seite zu meinem Metal Magazin metalogy.de liken und teilen würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de. Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Pressemitteilung