KRONK – Das neue Programm von Bülent Ceylan KRONK – Das neue Programm von Bülent Ceylan
Körper, Geist und jede Menge absurder Situationen können „kronk“ sein. Selbst kluge Menschen werden oft durch sehr abstruse Meinungen infiziert und leiden an Intoleranz-Symptomen, Respektlosigkeit... KRONK – Das neue Programm von Bülent Ceylan

Körper, Geist und jede Menge absurder Situationen können „kronk“ sein. Selbst kluge Menschen werden oft durch sehr abstruse Meinungen infiziert und leiden an Intoleranz-Symptomen, Respektlosigkeit und mangelnder Nächstenliebe. Eine wunderbare Gelegenheit für Bülent Ceylan sie in seinem neuen Programm KRONK auf’s Korn zu nehmen

Mit Feuerfontänen und aufwändigen Pyro-Effekten, wie es sich für einen überzeugten Vollblut- Metaller gehört, betritt der Mannheimer Comedian Bülent Ceylan die Bühne der Fraport Arena in Frankfurt. Sein neues Programm „KRONK“ startet der hübsche Witzbold eindrucksvoll und in gewohnter Manier mit wehender Mähne zu wilden Metalklängen.

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

Die Welt geht derzeit auf Krücken. Die Menschen sind dringend auf humoristische Behandlung angewiesen und die bekommen sie wie gewohnt in hoher Dosis bei Bülent Ceylans neuem Programm „KRONK“. KRONK sind aber vor allem auch viele Situationen, in die wir alle tagtäglich geraten. Und diese Situationen werden wie immer von Bülent Ceylan intensiv untersucht, professionell diagnostiziert und mit dem besten Heilmittel der Welt, mit Humor behandelt. Bülent Ceylan kümmert sich um die kleinen Wehwehchen genauso liebevoll

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

wie um die bekannten Epidemien unserer Zeit. Seine Therapie ist dabei besonders heilsam und erprobt, wenn auch der eine oder andere „Krankheitserreger“ durchaus mal an bitteren Pillen kauen muss. In KRONK werden Krankheiten abgeklopft wie Fremdenfeindlichkeit, eine aktuell leider weit verbreitete Seuche.  

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

Die, laut Ceylan durchaus öfter auftretende Herz- und Rückgratlosigkeit ist äußerst schwer zu behandeln. Denn was nicht da ist, muss erst geschaffen werden. Dem einen oder anderen Großmaul wird der Lügenbeutel entfernt. Bülent Ceylan bevorzugt auch dieses Mal die direkte und klare Sprache. Eine äußerst gesunde Mischung aus sehr ernsthafter Wahrnehmung, phantasie- und humorvoller Diagnose und einigen Behandlungsempfehlungen mit großen Heilungschancen. Respekt ist sein Gesundbrunnen, Nächstenliebe und Lachen seine Medizin und wenn dann doch einem Patienten mal etwas weh tut, dann ist es der Bauch oder das Zwerchfell.

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

Eine Behandlung, auf die jeder Patient sofort anspricht. Ceylan schlüpft auch bei „KRONK“ in alle bei seinem Publikum inzwischen so lieb gewonnenen imaginären Figuren. Und das in gewohnt witzigspritziger Art, ohne Längen oder Schwächen. Besonders gespannt sein dürfen Fans und Zuschauer bei „KRONK“ wieder auf die fachlichen Analysen und Ratschläge Bülents Freunde Harald, Hasan, Anneliese und Agro-Hausmeister Mompfreed Bockenauer. In Ceylans rund zweistündiger, straff gestalteter Show fehlt keine der vier Hauptfiguren.

Vieles wirkt spontan, da Ceylan oftmals einzelne Zuschauer ins Geschehen miteinbezieht. In der Show in der Frankfurter Fraport Arena stellte sich Bülent sogar an eine der Kameras und fixierte einzelne Zuschauer, während er witzige  und oft zu Optik perfekt passende Kommentare in deren Mund legt. Bülent bedient dabei humorvoll Klischees und pflegt so manches Vorurteil.

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

Dass Ceylan auch gerne singt, zeigt er ein weiteres Mal durch den Vortrag einer ernsten Ballade, gespickt mit Lebensweisheiten und Herzschmerz.

Seine Einstellung gegen Rechts unterstreicht Bülent auch in seiner neuen Show mit seinem letzten Song „Nazis raus!“ Dazu wird natürlich kräftig das dichte Haar gewirbelt. Was ich dabei allerdings ein wenig vermisse um dem Ganzen die entsprechende Würde und Kraft echten Metals

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

Bülent Ceylan, Foto: Lydia Polwin-Plass

einzuflößen, ist eine Liveband. Denn echte Metal-Musiker würden niemals ohne Liveband auftreten. Aber heute ist nicht alle Tage, er kommt wieder, keine Frage. Vielleicht ja das nächste Mal mit Metalband.

Die Fraport Arena hat sich auch diesmal wieder als ideale Location für Bülents Powerprogramm erwiesen. Alles in Allem ein gelungener Abend, tolle Stimmung, ein Publikum, das mitwirkt und der „Türk“ (wie sich Bülent Ceylan gerne nennt) in absoluter Höchstform.

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen findet ihr auf metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin 

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine neue Facebookseite zu meinem Metal Magazin metalogy.de liken würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de. Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Dr. Lydia Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de