Black Label Society rockten Frankfurt Black Label Society rockten Frankfurt
Der Kopf der Band Black Label Society, der legendäre Zakk Wylde, ist jedem in der Szene als Ausnahmetalent an der Gitarre bekannt Der in... Black Label Society rockten Frankfurt

Der Kopf der Band Black Label Society, der legendäre Zakk Wylde, ist jedem in der Szene als Ausnahmetalent an der Gitarre bekannt

Der in New Jersey geborene Hüne hielt bereits mit 14 Jahren zum ersten Mal eine Gitarre in den Händen. Dies war der Anfang einer ganz großen Karriere. Eine zufällige

Foto: Lydia Polwin-Plass

Begegnung mit einem Rock Fotografen verhalf Wylde zu einem Vorspielen bei Ozzy Osbourne, der einen neuen Gitarristen suchte. Zakk bekam den Job und stieg damit in die Riege von Gitarristen wie Tony Iommi, Randy Rhoads und Jake E. Lee auf. Es folgten gigantische Alben und Stadiontouren.

Foto Pedro Jonen

Foto Pedro Jonen

Noch während seiner Zeit bei Ozzy Osbourne gründete er 1994 zuerst das Southern Power Rock-Trio Pride & Glory, dann  1999 seine eigene Band, Black Label Society, die sich über die Jahre ihre eigene begeisterte Fanbase erspielte. Mit Black Label Society seine tourt er nun seit über 15 Jahren durch die ganze Welt.

Letzten Dienstag, am 24.2., rockten die g’standenen Altrocker Frankfurt in der Batschkapp und begeisterten wie eh und je. Mit voller Energie und viel Spaß am Schaffen, brachten sie die neue Batschkapp zum Beben. Auch die Vorbands Crobot und Black Tusk überzeugten durch feuriges Temperament und professionelle Bühnenpräsenz.

Mehr als 20 Jahre lang war Zakk Wylde Ozzy Osbournes Gitarrist. Eine Zusammenarbeit, die eine beachtliche Anzahl an Multiplatin-Alben hervorgebracht hat. Dazu gehören auch Osbournes meistverkaufte Alben „No More Tears“, das Wylde komponierte, und „Ozzmosis“.

Foto: Pedro Jonen

In der Zwischenzeit veröffentlichte Wylde mit Black Label Society bereits neun Studioalben.

Foto: Lydia Polwin-Plass

Die neunte Studioplatte „Catacombs of the Black Vatican“ zeigt, dass die die Band  jede musikalische Stilrichtung perfekt beherrscht. Sie passt von  Classic Rock über Metal bis zu  Grunge in jedes Repertoire. Im Rahmen der Welttournee zum aktuellen Album „Catacombs Of The Black Vatican“ und Konzerten im Vorprogramm der Heavy Metal-Altmeister Black Sabbath, begeistert Zakk Wylde mit Black Label Society auch die deutschen Fans 2015 .

„Catacombs Of The Black Vatican“ (Mascot) erreichte übrigens Platz 5 der amerikanischen Billboard-Charts, in Deutschland landete es auf Platz 29. Das ist die höchste Platzierung überhaupt.

Foto: Pedro Jonen

Die Formation besteht aus: Zakk Wylde (Gitarre, Gesang, Keyboards) John DeServio (Bass), Chad Szeliga (Schlagzeug) sowie Dario Lorina (Gitarre).

Wylde wurde zurecht unter Anderem ein Golden God Award vom englischen Metal Hammer, und ein Best Guitarist Award vom ebenfalls englischen Revolver Magazin verliehen. Er gilt somit als einer der größten Gitarristen der Szene.

 

Und noch ein paar Bilder für euch auf Metalogy.de, DEM Metal Magazin:

Foto: Lydia Polwin-Plass

Foto: Pedro Jonen

Foto: Pedro Jonen

Foto: Pedro Jonen

 http://blacklabelsociety.com/home/

Weitere Artikel zu ähnlichen Themen findet ihr auf metalogy.de, dem etwas anderen Metal Magazin.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meine neue Facebook Seite zu meinem Metal Magazin metalogy.de liken würdest unter https://www.facebook.com/metalogy.de. Vielen Dank für deinen Support. 

Das interessiert euch bestimmt auch:

Dr. Lydia Polwin-Plass

Promovierte Journalistin und Texterin, spezialisiert auf die Themen Kultur, Wirtschaft, Marketing, Vertrieb, Bildung, Karriere, Arbeitsmarkt, Naturheilkunde und Alternativmedizin. Mehr über Dr. Lydia Polwin-Plass auf ihrer Website: http://www.text-und-journalismus.de